Urlaub reicht nicht zum Abschalten

Prof. Mathias Berger von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) weist darauf hin, dass der Urlaub allein, nicht ausreichend ist, um sich zu erholen.

Vielmehr wäre es wichtig, kontinuierlich über das ganze Jahr verteilt, Episoden zu schaffen, um Kraft zu schöpfen. „Ansonsten läuft man Gefahr, dass man sich auch in der urlaubsbedingten Auszeit nicht wirklich entspannen und erholen kann“, sagt Prof. Berger. Meist spürten Arbeitnehmer und Führungskräfte erst im Urlaub, wie ausgelaugt sie sind, und diese Erkenntnis belastet dann zusätzlich.

Abhilfe schafft ein Achtsamkeitsseminar (Tagesveranstaltung), in welchem persönliche Energie-spender und Energiefresser reflektiert werden und Achtsamkeitsübungen (auch für den Arbeitsplatz) erfahren und ausprobiert werden können. Eine individuelle Planung für Ihr Unternehmen ist möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.